Shake-940x350-940-wplok

Alles in unserem Körper besteht aus Wasser, aus Fett und aus Eiweiß. Alles was nicht Wasser oder Fett ist, sind Eiweißverbindungen.

Dazu gehören z.B. unsere Haare, die Haut, die Knochen, das Immunsystem, unser Blut oder unsere Muskulatur.

Damit alle diese Strukturen erhalten bleiben können, brauchen wir also Eiweiß als Baustoff dafür. Aber auch hier gilt, dass unser Körper keine Wurst, keinen Käse oder Eiweiß-Shakes braucht. Unser Körper muss alles diese Nahrungsmittel erst verdauen und zerlegen, damit wir die Bestandteile nutzen und einbauen können.

Die Bestandteile von Eiweiß sind Aminosäuren. Hier unterscheidet man sogenannte essentielle, semi-essentielle und nicht essentielle Aminosäuren. Die nicht essentiellen Aminosäuren kann unser Körper normalerweise in ausreichender Menge selbst herstellen. Die semi-essentiellen Aminosäuren kann er nur unter bestimmten Bedingungen, wie z.B. der Wachstumsphase, selbst herstellen. Die essentiellen Aminosäuren allerdings müssen wir durch die Nahrung zuführen, also essen oder trinken. Sie kann unser Körper nicht selbst herstellen.

Diese essentiellen Aminosäuren bestimmen auch die Wertigkeit eines Eiweißprodukts, das wir essen. Der Körper benötigt eine bestimmte Zusammensetzung an verschiedenen Aminosäuren, um eigene Proteine daraus herstellen zu können. Wenn eine wichtige Aminosäure fehlt, kann der Körper daraus schlecht oder kein körpereigenes Eiweiß herstellen.

Wenn wir Eiweißquellen mit einer niedrigen biologischen Wertigkeit essen, muss der Körper die überflüssigen (nicht benutzten) Aminosäuren unter anderem über die Nieren ausscheiden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Um die Kommentarfunktion nutzen zu können, müssen Sie angemeldet sein.